Themenkreis Väter

Väter – eine Spurensuche jenseits patriarchaler Muster
Schwerpunktnummer der ökumenischen Zeitschrift „Schritte ins Offene„, Ausgabe 3/2009, Einzelpreis: Fr.9.50, Bezugsquelle: www.schritte-ins-offene.ch / a.eggimann(at)schlaefli.ch

Habeck, Robert:
Verwirrte Väter – oder wann ist der Mann ein Mann?  Gütersloher Verlagshaus 2008
“… ein Buch des Landesvorsitzenden der Grünen in Schleswig-Holstein, der eine Politik für moderne Väter vorschlägt. Habeck diskutiert die Widersprüche der Gegenwart und entwirft eine Gesellschaftsperspektive, die nicht vom Ideal des vollbeschäftigten, abwesenden Mannes ausgeht, sondern zeigt, wie Mann zu einem gelingenden (Familien)Leben beitragen kann“

Popp, Christoph:
Zeit zum Vatersein – Chancen einer befreienden Lebensrolle, Wien 2008
Das Buch vereint Erfahrungsberichte von 25 Vätern aus A und CH, welche Modelle partnerschaftlicher Rollenteilung praktizieren und es liefert eine Fülle von Informationen zur Bedeutung der Vaterrolle (aus historischer, entwicklungspsychologischer, neurobiologischer Sicht) bzw. thematisiert Fragen des Rollenmanagements engagierter Väter. Das Buch kann (als Hardcover oder pdf-Download)  über den BMSK-Broschürenservice kostenfrei bezogen werden (Rubrik „Männer“ anwählen und ganz nach unten scrollen).

Eberhard Schäfer, Dr. Michael Abou-Dakn, Dr. Achim Wöckel:
Vater werden ist nicht schwer? – Zur neuen Rollen des Vaters rund um die Geburt, edition psychosozial, 153 Seiten, 1. Auflage 2008

Informationsdienst der Bundeszentrale für gesundheitliche Aufklärung
Forum Sexualaufklärung und Familienplanung, Heft 2/2008 zum Schwerpunkt „Väter“, Köln 2008
Das Heft bündelt ausgezeichnete Fachartikel zum Themenkreis Väter in der Phase der Familienwerdung (Bedeutung des Vaters, Väter im Familienalltag, Väter bei der Geburt, Väter mit Migrationshintergrund, Väter in der Schwangerschafts-Konfliktberatung etc.). Bezugsquelle: BzgA-Bestellservice

Walter, Heinz (Hrsg):
Vater wer bist du? – Auf der Suche nach dem hinreichend guten Vater, Sammelband mit div. Beiträgen, u.a. von A.Borter/E.Schäfer/Ch.Popp zum Themenkreis „Wo und wie kann man Väter erreichen? Zurufe aus drei Werkstätten der Väterarbeit“, Stuttgart 2008, Klett-Cotta Reihe „Leben lernen“

Fthenakis, Wassilios:
Facetten der Vaterschaft – Perspektiven einer innovativen Väterpolitik, München 2006
Die sehr umfassende und höchst anregungsreiche Studie existiert nur als pdf. Sie kann beim DE-Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend gratis heruntergeladen werden.

Le Camus, Jean:
Vater sein heute – Für eine neue Vaterrolle, Beltz Verlag 2006
ISBN 978-3-407-85894-8

Richter, Robert; Schäfer, Eberhard:
Das Papa-Handbuch. Alles was Sie wissen müssen zu Schwangerschaft, Geburt und dem ersten Jahr zu dritt. Gräfe und Unzer. 2005
“Ein umfassender Ratgeber und Mutmacher für werdende und frischgebackene Väter. Viele konkrete Hinweise, Zeichnungen und Tipps helfen, die neue Rolle zu reflektieren und ermutigen zur eigenständigen und intensiven Hinwendung zum Kind.“

Rohner-Dobler, Felix:
Familien brauchen Väter – Ermutigungen und Rituale, Kösel Verlag 2006
“Der Autor geht von der besonderen Kraft und Zärtlichkeit der Väter aus und betont deren Einzigartigkeit. Das Buch liefert unzählige praktische Ideen und Tipps, wie der Alltag mit Kindern – in jeder Lebensphase – feinfühlig, begeisternd und kreativ gestaltet werden kann …aus der eigenen Ressource heraus.“

Schlenz, Kester:
Mensch PAPA! Vater werden – das letzte Abenteuer. Ein Mann erzählt.
Goldmann Verlag München, 1996
“süffige und erholsame Lektüre für den Nachttisch – weckt auch müde Lebensgeister“

Hofer, Markus:
Kinder brauchen Väter – Söhne und Töchter über ihre Väter, Topos Verlag, 2001
“Aussagen von Schülerinnen und Schülern – subtil zusammengestellt – zeichnen ein authentisches Bild dessen, wie Kinder sich ihre Väter wünschen. Darauf aufbauend erschliesst der Autor die Bedeutung der Väter auf eindrückliche Weise.“

Le Camus, Jean:
Väter – Die Bedeutung des Vaters für die psychische Entwicklung des Kindes, Beltz Verlag, 2001
“Eine auf entwicklungspsychologischen Studien basierende Darlegung der Bedeutung der Väter. Wissenschaftlich fundiert, erhellend … dafür etwas weniger umsetzungs- und praxisorientiert.“

Biddulph, Steve:
Männer auf der Suche – sieben Schritte zur Befreiung, Heyne Verlag 2003
“Ein immer noch ausgezeichneter und umfassender Zugang zu den Themenkreisen rund um eine zeitgemässe männliche Identität und Rollendefinition. Vermittelt viele Aha-Erlebnisse …. und die Erkenntnis, dass mann mit seinen Fragen und Grenz-erfahrungen nicht alleine dasteht. Ermutigt zur Auseinandersetzung und Solidarität unter Männern. Mit zwei besonders wertvollen Kapiteln zur eigenen Vatererfahrung bzw. zur eigenen Vaterrolle.

Bundesministerium für soziale Sicherheit, Generationen und Konsumentenschutz, Männerpolitische Grundsatzabteilung, Österreich
Väter heute – haben Zukunft: Stationen des Vaterseins , DVD, 2006
“Eine hervorragend aufgebaute DVD führt an die verschiedenen Dimensionen und Themen des Vaterseins heran; Gespräche und Dialoge ermöglichen einen unmittelbaren Bezug zum eigenen Erleben; Kommentare von Fachpersonen vertiefen die Thematik.“
Kann unter https://broschuerenservice.bmsg.gv.at/ gratis bestellt werden.

Themenkreis Vereinbarkeit Beruf-Familie

Andreas Borter (Hrsg):
Handbuch VäterArbeit. Grundlagen und Impulse für Väter und Verantwortliche in Betrieben und Organisationen
ISBN 3-7253-0759-8,Verlag Rüegger, Zürich/Chur 2004 (A4-Ordner mit Beilagen)

Beat Kappeler:
Die Neue Schweizer Familie, Familienmanagement und Rentensicherheit,  Nagel+Kimche, München 2004
Die Menschen sorgen sich um ihre Renten, der Staat beklagt den Kindermangel. Der Generationen-Mix in der Schweiz ist massiv aus dem Lot – und bislang sind noch keine Anzeichen zu sehen, dass Kinderhaben wieder attraktiver wird. Der Mangel an  unterstützenden Strukturen für Familien mit Kindern im Allgemeinen und die schwierige Vereinbarkeit von Familie und Beruf im Besonderen erschweren den Entschluss für Kinder.  Kappeler appelliert an die Männer, auch ihren Anteil an Erziehung und Haushalt zu übernehmen und so beizutragen, dass die Frauen nicht aus beruflichen und Karrieregründen auf Kinder verzichten. Das Buch liest sich zwar leicht: leider kommt aber zuwenig zum Ausdruck, dass  Männer diesen Rollenwandel um ihrer selbst willen anstreben könnten: Rollenvielfalt macht das Männerleben reicher.

Themenkreis Männer

Paul-Hermann Gruner & Eckhard Kuhla (Hrsg.):
Befreiungsbewegung für Männer. Auf dem Weg zur Geschlechterdemokratie. Essays und Analysen
Psychosozial-Verlag Gießen, 430 Seiten, 29.90 Euro
Verlagskommentar: „Mit Analyse und Empirie, mit Ideologie- und Zeitgeistkritik, mit empathischen wie essayistischen Beiträgen debattiert die „Befreiungsbewegung für Männer“ die Realitäten des feministischen Zeitalters – und die Notwendigkeit einer Männerbewegung- und befreiung als Kernaufgabe der Ära danach. Dies geschieht anhand der Themenfelder Partnerschaft, Familie, Gefühle, Gewalt, Arbeitsleben, Gesundheit und Sterblichkeit. Nach vier Jahrzehnten einseitiger Mädchen- und Frauenförderung ist eine offen und offensiv auftretende Männerbewegung als überfällige weltanschauliche Korrektur zu sehen. Ihre Aufgabe wird sein, Männer aus falschen Selbstverpflichtungen, aus der Fessel enger sozialer Erwartungen, aus tradierten Rollenkäfigen zu befreien.“

Was macht Migration mit Männlichkeit? – Neue Blicke und Chancen in der Arbeit mit Migranten
Die Dokumentation der Fachtagung vom 18. September 2008 in Frankfurt/Main ist zugänglich unter  http://www.kath-maennerarbeit.de/fileadmin/user_upload/Downloadzeug/Fachtag_Migration_Doku1.pdf

Männer in Bewegung – Zehn Jahre Männerentwicklung in Deutschland
Vor zehn Jahren wurde die vom BMFSFJ geförderte Untersuchung „Männer im Aufbruch – Wie Deutschlands Männer sich selbst und wie Frauen sie sehen“ veröffentlicht. Nun, 2009, legen die beiden Autoren Rainer Volz und Paul M. Zulehner eine erweiterte Nachfolgestudie vor. Die von der Männerarbeit der beiden Kirchen in Auftrag gegebene und wiederum vom BMFSFJ geförderte Veröffentlichung enthält eine Fülle an Daten, Fakten und Analysen zu Männerleben in Deutschland. Darüber hinaus vertiefen sieben Kommentare einige Teilaspekte. Link: http://www.bmfsfj.de/bmfsfj/generator/BMFSFJ/gleichstellung,did=121132.html

Markus Fäh:
Der perfekte Mann, Zytglogge Verlag, Bern 2004

Writen by admin

Join the discussion

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.